wohnen im waldviertel jahresrückblick 2019

Der Jahresrückblick – zuHaus im Waldviertel wird erwachsen

Der Jahresrückblick auf unsere umfangreichen Aktivitäten reflektiert die in kurzer Zeit erzielten Ergebnisse der Initiative. Seit der Gründung im Mai 2016 ist das dahinterstehende Team mit ideenreich erbrachten Leistungen unermüdlichen im Dauereinsatz.
2019 hat sich viel getan, vieles wurde in und für die Gemeinschaft bewegt. Wir dürfen auf ein aufregendes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auch wenn wir anfänglich mit dem Langzeitkonzept belächelt wurden und einen steinigen Weg bestreiten mussten. Die Reise zu Großem, einen nachhaltigen Fußabdruck zu hinterlassen, hat für „zuHaus im Waldviertel“ längst begonnen.

Die Gemeinschaft „zuHaus im Waldviertel“ steigert mit ineinandergreifenden Werbemaßnahmen den Bekanntheitsgrad der von uns in Szene gesetzten Partnergemeinden und regionalen Unternehmen in der D-A-CH Region zur dauerhaften Wahrnehmung.

So hat sich die im nördlichen Teil des Waldviertels gelegene Gemeinde Reingers zu Jahresbeginn entschlossen, die Gemeinde weiter zu bringen und ist der Gemeinschaft „zuHaus im Waldviertel“ beigetreten. Innerhalb 5 Monaten wurde das von uns kostenfrei produzierte Gemeindevorstellvideo über 600 Mal von Interessierten auch international gesehen. Vermehrt sind Anfragen zu Baugründen in der Gemeinde eingelangt. Wirkungsvolle Werbemittel wurden inzwischen in der Ortschaft situiert und auf Events wie dem legendären Traktorrennen und auch auf dem Oktoberfest zahlreich gesehen. Das positive Echo ist überwältigend.

Erstmalig wurde dieses Jahr am Kirtag sowie XL Handwerksmarkt in der Partnergemeinde Schönbach ein Infostand eingerichtet. Der Zustrom und das Interesse waren enorm groß. Unzählige weiterführende Kontakte wurden hergestellt. Die Initiative ließ Lebkuchen und Seifen aus heimischen Rohstoffen und von regionalen Unternehmen herstellen. Die Verteilung fanden guten Anklang, die Besucher waren begeistert.

Im Zuge der Leistungsshow am „Tag der offenen Tür“ des Bundesheers in der Kaserne Liechtenstein in Allentsteig, durften wir dem anwesenden Publikum unsere Partnergemeinden und regional teilnehmende Unternehmen vorstellen.

Bei der ORF Sommertour in Reingers konnte der Gründer, Peter Keller in einem Interview mit dem Moderator David Pearson vom Landesstudio Niederösterreich, die Intention der Initiative sowie die Partnergemeinden live in ganz Österreich vorstellen. Ebenso wurde bei einem ORF Frühschoppen von Ewald Fröschl, dem Bürgermeister der langjährigen Partnergemeinde Schönbach, die Bedeutung und das Wirken der wachsenden Gemeinschaft „zuHaus im Waldviertel“ über Radio NÖ hervorgehoben.

orf sommertour waldviertel david pearson

ORF Sommertour in Reingers im Waldviertel

jahresrückblick zuhaus im waldviertel 2019

Infopoint zuHaus im Waldviertel

Die Informationsbroschüre wurde überarbeitet und in hoher Stückzahl zur Verteilung produziert. Dabei sind auch Anregungen von Mitbürgern und unsere bisherig gesammelten Erfahrungen eingeflossen. Das neue Informationsmedium 2020 wurde von der Post an Haushalte verteilt und liegt am Gemeindeamt sowie teilnehmende Unternehmen zur freien Entnahme auf.

Die gesamten Werbemittel wurden in der hauseigenen Ideenfabrik an das Design 2020 angepasst und werden in allen Partnergemeinden von Besuchern und Gästen gut wahrgenommen.

Ein Meilenstein für die Gemeinschaft “zuHaus im Waldviertel“ ist der Beitritt des Leader Betriebes der Region, dem Lagerhaus Zwettl mit über 1.000 Mitarbeitern und 16 Standorten. Für 2020 sind gemeinsam starke Aktionen geplant, die auch den regionalen Unternehmen sowie allen teilnehmenden Partnergemeinden zugutekommen.

An dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass sich regionale Unternehmen kostenlos der Gemeinschaft anschließen und davon mit der Erhöhung Ihrer Kundenfrequenz profitieren. Nutzen Sie als Unternehmer/In diese einmalige Gelegenheit, im Bereich WIRTSCHAFT dauerhaft in der Fläche gesehen zu werden. Sie erhalten im Verbund einen Werbemehrwert, den Sie nirgends kaufen können!

Leerstehende Häuser und brach liegende Baugründe schaden langfristig nicht nur den Eigentümer, sondern auch der Nachbarschaft sowie der gesamten Ortsgemeinschaft.
Zahlreiche Leerstände konnten in konstruktiver Zusammenarbeit in Partnergemeinden aktiv belebt werden. Dabei brachten die ARGE „zuHaus im Waldviertel“ Menschen aus den Bundes- und Nachbarländern wie Deutschland und Schweiz, persönlich zur Ansiedelung in unsere Partnergemeinden. Bei der Integration in die bestehende Ortsgemeinschaft zum Guten Miteinander, wurden einheimische Bürger als Start.Guides miteinbezogen.

Im Dezember 2019 überbrachte die Initiative der Partnergemeinde Kottes-Purk einen Spendenscheck. Wir leben den gemeinsamen Zusammenhalt, bringen Ansiedler persönlich in unsere Partnergemeinden und unterstützen in Bereichen die zu unserem Kernthema gehören, so der Initiator.

„Wir zeigen attraktive Lebensräume im Waldviertel“, mit diesem Leitsatz sind wir künftig verstärkt bestrebt bestehenden Leerstand in unseren Partnergemeinden aktiv zu beleben, die Ansiedelung von Familien gezielt zu fördern und durch intakte Ortsgemeinschaft im Bleiben eine Zukunftsperspektive in der lebenswerten Gemeinde zu sehen.

Das zentrale Informationsmedium www.zuhaus-im-waldviertel.at zeigt in der Rubrik NAHAUFNAHMEN unter anderem auch, was war – was kommt.
Aktuelle Auswertungen widerspiegeln, dass sich die Besucherzahlen des Leitmediums gegenüber dem Vorjahr 2018 beinahe verdreifachten. „Durch konsequenten Einsatz sind wir Medial auch am zukunftsorientierten digitalen Weg im Internet breit aufgestellt. Kein Weg führt mehr an uns vorbei“, so die SEO, Technik- und Marketingspezialisten vom Team „zuHaus im Waldviertel“ übereinstimmend.

An der zum Thema Waldviertel derzeit am stärksten interagierenden Facebookgruppe, nehmen aktuell über 500 Mitglieder teil. Der Content bietet täglich Neues und Nützliches rund ums Waldviertel. Der erlangte Nutzwert für Teilnehmer lässt die Community selbstständig weiterwachsen. In dieser Gruppe können auch Vereine Ihre Veranstaltungen einem breiten Publikum ankündigen, sowie regionale Unternehmen sich vorstellen. Zur Gruppe

Erfolg erzeugt Gegenwind. Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen und gehen unseren Weg unbeirrbar weiter.

Weiterführende Informationen für Gemeindeverantwortliche sind hier zu sehen www.wohnviertel.at

banner baugrund schönbach waldviertel

Baugründe in Schönbach

jahresrückblick kirtag zuhaus im waldviertel schönbach banner

Kriecherl- und Michaelikirtag Schönbach

bundesheer liechtenstein kaserne waldviertel

Bundesheer, Liechtenstein Kaserne in Allentsteig

baugrund im waldviertel

Baugründe in Reingers


Fällt Ihnen zu unserem Thema eine Idee ein, möchten Sie sich in die Gemeinschaft einbringen oder wissen über Gebäudeleerbestände? Wir hören Ihnen zu, analysieren, bieten adäquate Lösungen und setzen gezielte Maßnahmen wirkungsvoll um.

Unter der eMail Adresse team@zuhaus-im-waldviertel.at oder Rufnummer 0676 55 66 540 sind wir für Sie da!

1 Antwort
  1. Sophia Brandstätter
    Sophia Brandstätter sagte:

    War mit meinen Kindern in Schönbach bei eurem Infostand. Jetzt habe ich die Bilder davon gesehen. Ihr habt uns echt Gusto auf ein Leben im Waldviertel gemacht. Werde mir diese Seite öfter ansehen und wieder kommen! Schönes neues Jahr und liebe Grüße aus Innsbruck sendet euch die Familie Brandstätter

    Antworten

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.