Aktivitäten im Waldviertel!

Wo sich im Waldviertel etwas bewegt. Wo Aktivitäten statt finden.

wohnungen-yspertal

Wohn- und Reihenhausanlage im Yspertal feierlich eröffnet

Am 27. Juni 2016 wurde die Wohn– und Reihenhausanlage durch Landeshauptmannstellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll feierlich eröffnet. Die Begrüßung erfolgte durch WAV-Direktor Manfred Damberger und Bgm. LAbg. Karl Moser überbrachte Grußworte seitens der Marktgemeinde Yspertal. Unter den Ehrengästen war auch NR DI Georg Strasser und Gemeinderäte der Marktgemeinde Yspertal mit Vzbgm. Veronika Schroll. Die Segnung der Wohn– und Reihenhausanlage übernahm Geistl.-Rat Fabian Ehujuo. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugend– und Trachtenkapelle Yspertal. Im Anschluss der Feierlichkeit wurde zu Imbiss und Getränk eingeladen.
Die Wohn– und Reihenhausanlage Yspertal, welche von Architekt DI Friedrich Pluharz geplant wurde, besteht aus 18 Wohnungen und 5 Reihenhäusern und diese sind großteils schon bewohnt.

Interessenten für Wohnungen bzw. für ein Reihenhaus mögen sich am Gemeindeamt Yspertal 0 74 15 67 67 oder per email gde@yspertal.com melden.

ysperklamm

12.06 Yspertal Wanderung

Wandertag in der Ysperklamm. Die Ysperklamm ist ein Naturschauspiel. Ein Erlebnis für jung und jung gebliebene.

Erlebnishöhepunkte:
Auf ca. 300 Höhenmetern überwindet die Ysper, die im Weinsbergerwald entspringt, über Steinblöcke und enge Schluchten ihren Weg ins Tal. Aussichtspunkte ins Yspertal und bis ins Alpenvorland und zu den Alpen geheimnisvolle, spektakuläre Steinformationen wie Sitzender Hund, Wohnhöhle mit Durchschlupf, Steinkreis (Druidentreff) – geomantisch interessant (wenn geübt unbedingt Wünschelrute oder Pendel mitnehmen!) Schalensteine in unterschiedlichen Formen, teilweise ganzjährig mit Wasser gefüllt. Gipfelerlebnis am Kaltenberg

Startpunkt: Forellenhof – Ysperklamm 9:00,  Ankunftspunkt: = Ausgangspunkt, Wegnummer: 31, Schwierigkeitsgrad: mittel, Länge: 11.00 km, Gehzeit: 4.5 Stunden, Höhenunterschied: 460 m, Wegbeschaffenheit: Asphalt, Wald, Ausrüstung: unbedingt feste Wanderschuhe!